DGG Sonderausgabe des Fachbeirates Garten und Medizin

Es gibt in diesen Tagen wohl kein wichtigeres Thema als die Sorge um die Gesundheit mit der Erkenntnis wie endlich unser Leben ist, wenn übergeordnete Dinge den Alltag verändern und wie wichtig in diesem Zusammenhang eine innere Entschleunigung und ein soziales Engagement untereinander ist. 

Genau in diesen Tagen ist nun der Sonderdruck des Fachbeirats „Medizin und Garten“ erschienen, den Sie hier downloaden können.

Es gibt wohl nur ganz wenige Orte, die in dieser Zeit der Sehnsucht nach Gesundheit, der Notwendigkeit eines sozialen Mit- und Füreinander und der inneren Entschleunigung dienlich sind wie der Umgang mit Natur, dem Garten, dem Gärtnern auf der eigenen Parzelle und die gegenseitige Hilfe über den Gartenzaun.  „Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen“, soll Martin Luther einst gesagt haben. Allerdings: Dieser Satz lässt sich ihm nicht belegbar nachweisen.  Wahrscheinlich wurde dieser Spruch dem Reformator in der schwierigen, zwischen Verzweiflung und Hoffnung schwankenden Situation in den Mund gelegt. Egal, aber eine für viele Menschen sehr schwierige Zeit haben wir heute auch und die Bedeutung eines Baums und des Gärtnerns ist heute ebenso aktuell wie damals. 

Es ist somit eine gute Zeit trotz aller medizinischen Unwägbarkeiten ihnen jetzt diese Broschüre zu übergeben und Ihnen Gesundheit und innere Ruhe zu wünschen.

Ihr Prof. Dr. Klaus Neumann

Präsident der Deutschen Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.